Website-Icon dieBasis NRW

Mutwillige Beschädigung

Mutwillige Beschädigung und Verunglimpfung sind keine legitimen Mittel politischer Auseinandersetzung und müssen geahndet werden!

Wuppertal, 28. März 2022 – Wir verstehen uns als ein basisdemokratisches Versöhnungsangebot für einen echten, friedlichen Diskurs und für die Teilhabe an politischen Entscheidungen. Daher können wir aggressive Handlungen uns gegenüber nicht nachvollziehen.

Wenn unsere Mitglieder oder ihr Eigentum angegriffen oder sie in ihrer Würde verletzt werden, dann sind für uns die Grenzen politischer Auseinandersetzung deutlich überschritten.

„dieBasis vereinigt Menschen, die beim Aufbau und Ausbau eines demokratischen Rechtsstaates und einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung … mitwirken wollen. Totalitäre, diktatorische, gewaltbereite oder gewalttätige Bestrebungen jeder Art lehnt der Landesverband entschieden ab.“

Strafanzeige ist gestellt und der Staatsschutz ist eingeschaltet.

Landtagswahl NRW: #dieBasis für einen freien, kontroversen und friedlichen Diskurs.

 

Die mobile Version verlassen