Website-Icon dieBasis NRW

Krieg: ein Verbrechen

Jeder Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit!

Beide Seiten verstoßen gegen das Völkerrecht.

Der Völkerrechtsbruch begann spätestens mit dem unter US-Flagge stattgefundenen Putsch auf dem Maidan im Jahre 2014.

Wie auch von vielen anderen Akteuren (NATO, USA u.a.) gegen das Völkerrecht verstoßen wurde, indem sie Kriege führten und noch immer führen (u.a. Afghanistan, Syrien, Libyen).

Es gibt keine guten oder schlechten Kriege. Alle Beteiligten verhalten sich gleichermaßen feindlich gegen die Menschheit und sind in der Gewaltkultur gefangen.

dieBasis appelliert: Im Vordergrund aller internationalen, politischen Aktivitäten muss der globale Frieden im Sinne des UNO Gewaltverbotes stehen. Wir fordern einen sofortigen Beginn einer neuen internationalen Entspannungspolitik in der Tradition Willy Brandts. Wir brauchen jetzt eine Friedensbewegung gegen die Teilung Europas und für eine neue Sicherheitsarchitektur in Europa.

dieBasis setzt sich für eine Außenpolitik Deutschlands und Europas als ehrliche Friedensmakler ein. Als Leitprinzipien einer internationalen Friedenspolitik sehen wir die multilaterale Zusammenarbeit, die Achtung der Souveränität der Länder und der kulturellen, Eigenständigkeit der Regionen, den Einsatz für Völkerverständigung, Menschenrechte und friedliche Kooperation, die faire, auf gegenseitigem Nutzen basierende wirtschaftliche Zusammenarbeit, sowie ökologische Nachhaltigkeit.

Die mobile Version verlassen