Energiepolitik

Düstere Aussichten

Der Chef des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, sagte in der Welt am Sonntag: „Die Gefahr des Blackouts ist gegeben“ Dabei betonte er, „wir können flächendeckende Stromausfälle nicht ausschließen“.

Eine Überlastung des Stromnetzes, „etwa, wenn die 650.000 in diesem Jahr verkauften Heizlüfter“ bei einem Ausfall der Gasversorgung „ans Netzt gehen“, oder auch feindliche Hackerangriffe seien eben „realistische Szenarien“.

Von einer Energienot werden Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime besonders hart betroffen sein. Aber auch in jedem Haushalt droht Chaos, wenn kein Wasser mehr läuft, die Tankstellen außer Betrieb gehen, das Handy nicht mehr aufgeladen werden kann…

Jetzt wäre noch Zeit gegenzusteuern! Die Energiepolitik darf sich nicht im Sparen, Verbieten und Abschalten erschöpfen. Wir müssen die Ursache behandeln und nicht die Symptome: Schluss mit der Sanktionspolitik!

🟩🟩🟦🟦🟥🟥🟧🟧

#freiheit #energiepolitik #machtbegrenzung #diebasis