Dramatische Lage

Deutschland: Geht das Futter aus?

In Deutschland leben über 16 Millionen Katzen und mehr als zehn Millionen Hunde als Haustier, die versorgt werden müssen.

Hersteller und Händler von Hunde- und Katzenfutter schlagen nun Alarm: Bei einem Gaslieferstopp drohe ein Produktionsstopp und damit der mögliche Hungertod unserer Vierbeiner. Die Lage sei dramatisch, äußerte Georg Müller, Chef des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH) gegenüber der „Bild“-Zeitung. Lagerbestände würden im besten Fall für etwa 4 Wochen ausreichen.

Ein Gasstopp könne sich besonders fatal für den karitativen Tierschutz herausstellen.

(Quelle: https://www.derwesten.de/panorama/vermischtes/hund-katze-deutschland-gas-tierheime-fressnapf-futter-id235911109.html)

#dieBasis NRW fordert ein Ende der Sanktionspolitik und des Hauruck-Ausstiegs aus russischem Gas! Wir erkennen Tiere als fühlende Wesen an und behandeln auch sie jederzeit mit Respekt. Auch Tierfutterhersteller müssen „systemrelevant“ sein!